Posting

Montag, 5. Dezember 2011

ENGLAND BABY *_*

KLEVE IST HÄSSLICH ! Das ist mir heute mal wieder richtig bewusst geworden. Heute bin ich nämlich aus England wieder gekommen und ich muss sagen, ich habe die letzen 5 Tage in der schönsten Stadt verbracht, Oxford. Und nicht nur das, ich hatte auch noch eine richtig lustige Zeit mit 4 verkrüppelten Blagen. Wenn man Toby nicht dazu zählt.
Echt, wenn ich so drüber nachdenke, Oxford ist die schönste Stadt in der ich in meinem ganzen Leben war. Mir gefällt es da so gut, ich glaub wenn ich alt genug bin, will ich da wohnen! So schöne Gebäude, so coole Menschen, alles bliblablu, die Stadt ist irgendwie perfekt. Also aus meiner Sicht.

Also erstmal musste ich ja schön am Montag Morgen um 5 Uhr aus meinem Bett hüpfen, wuhuhu, damit ich den Flieger auch nicht verpasse. Meine Mutter war aufgeregter als ich, das sag ich euch :D Auf dem Hinweg war ich so cool und habe Inga verfolgt. Dann stand ich um viertel vor 6 bei Pia vor der Tür mit meinem zerknautschten Gesicht und einer Seele die sich nach ganz viel Schlaf sehnt. Aber nach ein paar Knallersprüchen von Melina war mein Morgen dann auch gerettet :D Die Fahrt war.. fahrtig. Langweilig und nervig halt- und dunkel. Und dann waren wir daaaaa- AM FLUGHAFEN. 
Also ich habe eigentlich nicht wirklich Aufregung verspürt oder sowas, ich habe mich gefreut aber Angst hatte ich vor nichts. Nichtmal vorm Fliegen, ich bin ja vorher noch nie geflogen. Ich hab mich total aufs Fliegen gefreut -  aber is ja nich so, dass das mal so einfach geht. Erstmal darfste da zu so komisch labernden Leuten latschen um dein Flugticket abzuholen, deinen Koffer abzugeben und dir n Schild anhängen lassen, dann musste Treppen latschen und 1000 mal deinen Pass zeigen (so Famous, Melina), dann musste deine ganzen Sachen in sonen Bottich klatschen und dich halb ausziehen und durch ein riesen Pip-Ding latschen und dir dabei das Dummgelaber und schreckliche Lachen deiner Lehrerin anhören, die dir ständig seltsame Spitznamen gibt und dich verarscht, dass du dich vor dem gesamten Flughafen blamierst, indem du ''wie ein Schwan'' hinstellst und hilflos darauf wartest, dass irgendwas passiert. Aber ich hab sie lieb x)
Ja dann mussten wir erstmal noch 3 Jahre da rumhocken bis wir in den Flieger steigen durften, also standen wir da an sonem Dingsbums und mir fällt dazu nur eins ein: ''GIB MIR EIN S, GIB MIR EIN A, GIB MIR EIN L, GIB MIR EIN T, GIB MIR EIN A, SALAT WHUUUU'' - ''Du hast da Salta buchstabiert.''  :DDD oder: ''NEIN NEIN NEIN UND NEIN! ICH HABE DIR NEIN GESAGT! JETZT IST SCHLUSS!'' und dann wäre da noch der Zucker im Kaffee, aber nun gut. :D 
Ja nach ein paar amüsanten Gesprächen konnten wir dann ENDLICH in den Flieger - das war SPACY! Ich fands cool! Fliegen ist total klasse! Naja, okay, bis auf den Luftdruck und den Scheiß. Aber auf dem Hinflug habe ich leider nicht wirklich was mitbekommen, von dem was draußen so ist, denn ich saß ganz aussen. -.-



Wie lange war der Flug angeblich? 1 1/2 Stunden oderso? Mir kam das vor wie 20 Minuten. Aber fliegen ist ein gutes Gefühlt find ich :)
Ja dann waren wir da - dann ging der Stress erstmal richtig los -.- Aussteigen, dann das übliche: Treppen, 1000 mal Pässe zeigen usw aber DANN.. mussten wir ja erstmal irgendwie nach Oxford kommen, von Gatwick aus.. ZUG! -.- 
da mussten wir erstmal mit sonem Kastendingsubahnviech fahren, ich welches ich beinahe nicht reingekommen wäre. Frau Werner hat mich natürlich NICHT ausgelacht oderso, nene. Die doch nicht. 

Angekommen mussten wir dann wieder 1000 Treppen besteigen und unseren Zug finden, auf den dann auch noch tausend Jahre warten. Das ist alles total angenehm, ich hatte keine Schmerzen und müde war ich auch nicht. Dann durften wir noch 587465245 mal umsteigen und die Erste die sich mit nem englischen Schaffner unterhalten durfte war wer?! ICH, right. Also das war in Redhill und der war mein Lieblingsbahnhof! :) Weiß Gott warum. Wahrscheinlich weil ich jedes mal wenn eine Durchsage kam ''Redhead'' verstanden habe 8) Ja, dann konnten wir irgendwann, irgendwie weiter und ich weiß das alles schon garnicht mehr, nur dass alles von Bahnhof zu Bahnhof schäbbiger wurde, dass ich mich abgemüht habe meinen Koffer eine dämliche Steintreppe hoch zu schleppen und mir alles aus den Taschen geflogen ist und Frau Werner mir aufeinmal lachend gegenüber stand weil sie einen Aufzug gefunden hatte und diesen auch benutzt hatte (wie dreckig ihre lache einfach ist!) und dass die letzte Zugfahrt sich unendlich in die Länge gezogen hat. 




Schäbbig!
Koffermänneken
Hihihahahoho
yumyum
Ohrwurm!
Hugo
Kuchööön.

Verwirrung




Redhill! ♥



Irgendwann waren wir dann eeeeendlich da! Wie froh ich war! 
Dann mussten wir noch eben 2 Minuten ungefähr latschen, dann waren wir schon am Hostel. Es sah von aussen echt schon sehr gut aus und als man rein kam, in die Lobby, hat sich der Eindruck für mich auch bestätigt. 
Dann kam erstmal die Zimmerverteilung.. aus unserem gwünschten 4er Zimmer wurde ein 6er Zimmer. War aber garnicht schlimm :) Aber dann kamen wir in das Zimmer. KOTZ KOTZ, es hat nach Käsefüßen und Muff gestunken. Aber egal - wir haben das Zimmer geowned. Ansonsten war das Zimmer okay. Es war sauber und groß genug ..außer die Dusche! Das war ein kleiner Kasten in dem man großte Kraft brauchte, um das Wasser (richtig) einzustellen! Und naja.. die Dusche wurde ja später auch noch etwas.. selbstständig sagen wir mal? .. und das Bad war mir auch nicht sooo sympathisch..naja. 
Also ich war mit 5 anderen bekloppten Wesen auf einem Zimmer. Incl Toby.
Und auch ich bin der Meinung: ES WURDE NIEMALS LANGWEILIG! :D 
Also am Montag haben wir unser Zimmer eingerichtet (also ich hab erstmal das Reich um mein Bett inkl das Bett verwüstet und es herrschte die altbekannte 'Unordnung' um mich herum), dann waren wir in Oxford spazieren und Geld umtauschen usw, ich hab mich direkt in Oxford verliebt! Und dann waren wir erstmal essen, und da ist es dann passiert! Wir haben LEANDRO getroffen. Natürlich wussten wir bis zum letzen Abend erstmal nicht, dass der Leandro heißt. Wir haben ihn Jason getauft, weil er aussah wie Jason. Wirklich.  
Naja, ich find ehr, so wird Jason in ein paar Jahren aussehen, Frau Werner hat uns (mir) dafür nen gewaltigen Vogel gezeigt, aber ich bin der Meinung. Wahrscheinlich liegt es an diesem Engländer-Gesicht. Aber zu Leandro komm ich später nochmal :D
Danach haben wir eine wundervolle 'Nachtwanderung' gemacht, alles auf Frau Werners Mist gewachsen. War aber nicht allzu interessant, weil es dunkel und nass war. Ich mein, ich liebe spazieren. Und es war auch gut, nur halt nichts spektakuläres. Ich glaub an diesem Abend ist auch nichts besonderes mehr geschehen, wir sind glaub ich alle recht schnell eingeschlafen, weil alles so anstrengend war.


Dienstag Morgen, halb 7. Ich weiß garnicht wie ich das beschreiben soll. Es gab bei mir, wie auch bei Inga, nur zwei Gefühle, die mich an diesem Morgen erfüllten: HASS UND AGGRESSIONEN!
Und das hat sich auch an keinem Morgen geändert. 
Inga und ich versuchen natürlich so lange wie möglich zu schlafen und das Aufstehen bis zur letzten Minute herauszuzögern und die Ruhe zu genießen, wenn schon aufstehen, dann IN RUHE!
Aber es gibt da so 2 gewisse Menschen, die einem dies nicht vergönnen: EVA UND MELINA!
Plopp, Augen auf und die labern schon über Gott und die Welt, singen und lachen rum. Es ist unglaublich. Dann gehen erstmal sämtliche Lichter des Raumes an, man hört nur noch Rascheln und nervige Stimmen die sich über jeden unnötigen Scheiß unterhalten, zuerst in Flüsterton und dann in schreiend 'EVA WIE GEHT DAS WASSER AN?!' -.- Zum Glück wusste ich die ganze Zeit, dass es einen Menschen gibt, der mich versteht und mir zur Seite steht: INGAAA! :D 
Boah dann irgendwann bin ich auch ins Bad geschlurft und dann waren wir frühstücken. Dann hat sich meine Laune auch erheblich gebessert, wegen dem Anblick von Inga (schleim) und natürlich wegen Leandroooo.
Generell einfach, weils lustig war.
Dann sind wir wieder auf unsere Zimmer getorkelt und haben uns nochmal etwas fertig gemacht und dann sind wir durch Oxford getrampelt, wo auch wieder einige lustige Bilder entstanden sind. Erst zur Post glaub ich. Dann waren wir bei den ganzen Vorlagen für die Filme von Harry Potter, ich muss sagen es war schon recht beeindruckend! Dann waren wir im Alice Shop und in so einem Oxford laden, wo ich mir dann für 20 pound den Traum einer roten Collegejacke verwirklicht habe.  Boah und dann! War da so ein Gang. Der sah HAARGENAU aus wie in Harry Potter! Ich fiel beinahe vom glauben ab. 
Dann haben wir son Quiz über Oxford in die Hand gedrückt bekommen, dessen Fragen wir mit Hilfe der Einwohner dort beantworten sollten, allerdings waren solche nicht einfach zu finden. Natürlich sollten wir dies in der Freizeit machen, die wir auch dann bekamen. Erst waren wir im covered market, wo ein süßes altes Ehepaar uns ein/zwei Antworten geben konnte. Danach haben wir die TURL-STREET entdeckt! I like TURTLES! :D Ingaaaa! :D Aber die Turl-Street hatte Gutes mit sich, denn hier trafen wir unseren Horny. *-* Ja, er hat uns unser ganzes Quiz beantwortet und sah dazu noch richtig gut aus! Aber wirklich richtig gut. Boah ich wäre fast gestorben, aber nun gut. Thirty nine?!
Dann waren wir noch be Starbucks, aber ziemlich lange. Und es war yummy!
Dann sind wir noch ein wenig rumgelatscht und waren in einer Telefonzelle zum Bilder machen.
Dann sind wir zum Kino getrudelt wo ich mir dann Twilight auf englisch angeguckt habe und ich muss sagen, er war gut. Ich bin eigentlich nicht so der Twilight-Mensch.. aber auf einen Weihnachtsfilm hatte ich auch nicht wirklich Lust, also hab ich mich für Twilight entschieden.
Und er war ja wirklich gut, das Buch war besser, aber der Film war gut.
Puh und damit war dann Schluss mit dem Pflichtprogramm - ich kam ins Zimmer und wurde herzlich von Inga begrüßt: Haiiii SchAtzZZii ! und sie sah aus wie eine Französin, mit ihrer Mütze und der 3D-Brille, ich hab mich verlieeeebt. 
Der Abend war noch recht amüsant, es gab viel viel zu lachen. Ich habe wiedermal versucht, noch ein paar Sexy Bilder von Inga zu schießen, hat auch gut geklappt.
Dann wurde es nervig: Eva musste unbedingt bei Melina im Bett schlafen -.- NERVIG UND PENETRANT! Dann gute Nacht.


Mittwoch morgen, der gleiche Scheiß nochmal, Hass und Aggressionen, diesmal hab ich das nervige Doppelpack auch noch direkt über mir gehabt -.- Aber ich hatte an diesem Morgen etwas bessere Laune als sonst so. Deswegen verlief das Ganze ganz in Ordnung. Frühstück, heute ohne Leandro.:(
Heute sind wir nach London gefahren :) Erstmal mussten wir dann wieder 95000 mal mit sämtlichen Zügen und Ubahnen fahren (ICH HASSE ES -.-), dabei hab ich mich mit einer grünen Stange angefreundet. Ja ihr habt richtig gehört.
Joa und dann waren wir im St. James Park, mit Eichhörnchen und 5784 beschissenen Vögeln..  Wobei nachher nicht nur die Vögel beschissen waren, sondern auch ich, im wahrsten Sinne des Wortes. -.- Ich stehe ahnungslos auf einer Brücke und unterhalte mich mit Isabell.. aufeinmal PLOPP und mein Schal und meine Jacke waren voll mit Möwenscheiß. Soll ja Glück bringen und oho meine Freunde, an dem Tag hatte ich wirklich noch Glück! 
Dann sind wir rüber zum Buckingham Palace gedackelt und ich 
hab es mir irgendwie anders vorgestellt da. Also nicht dass es nicht schön war, aber irgendwie.. Anders! Dann kamen da am laufenden Bande alte Menschen und kleine Kinder raus. Ich fand das Highlight waren ja die Soldaten dort, vorallem der Praktikant! :D Die Leute die dabei waren, wissen was ich meine :'D
Dann sind wir wieder weiter gedüdelt, zum Big Ben und dem London Eye. Also ich muss schon sagen.. Es gibt seltsame Leute in London. Zum Beispiel die Menschen, die sich als Queen verkleiden, einen antanzen und an die Titten packen und dann Geld von einem verlangen, ich mein hallo? :D

Der Big Ben ist sehr schön anzusehen und das London Eye auch, allerdings bin ich damitnicht gefahren, nicht weil ich Höhenangst haben sollte oderso, sondern weil ich einfach nicht wirklich Lust darauf hatte. Stattdessen habe ich mir dann überteuerte Klamotten angeschaut.  Danach sind wir wieder irgendwie rumgetuckert und dann hatten wir Freizeit in London.. War aber nicht so der Burner eigentlich, besonders weil wir die ganze Zeit auf der Suche nach diesem beschissenen Bubbletea waren. In der letzten viertel Stunde unserer Zeit haben wir ihn gefunden.. Und er schmeckte scheiße. Die Bubbles waren glaub ich Kaulquappen.  Außerdem mussten wir uns total abhetzen wegen dem Zeitdruck und während Inga und ich dabei waren den richtigen Weg zurück zu finden, waren die Anderen der Überzeugung, dass ihr Weg der richtige war, dabei haben wir dann Eva verloren .. Boah und dann der ganze U-bahn und Zugstress nochmal. Mein Highlight des Tages:  Ich bin auf einer Rolltreppe an Frau Werner vorbeigezogen :'D Also, Frau Wernerchen war sehr müde und überanstrengt, dachte aber mit der Treppe wäre sie schneller oben als mit der Rolltreppe. Fehlalarm, aufeinmal zog ich an ihr vorbei :D Meine Worte: HAHAHAHA! und daraufhin guckte sie total verwirrt und sagte 'Scheisseeee ._.!' , der Gesichtsausdruck war einfach nur SOWASVON herrlich :'D Welch gutes Gefühl, die Dame mal auslachen zu dürfen! :D
Die Rückfahrt war sehr unterhaltsam mit Fr. Werner, Fr. Howe und Melina :D :) 
Dann hat jemand aus unserer Gruppe einen Notschalter gezogen, weil sie dachte, dass da Luft raus käme.. was ihr aber erst danach eingefallen ist? :D Dann standen wir erstmal gefühlte 3 Jahre da aufm Gleis und joaaaa. Abendessen gabs ja dieses mal nicht im Hostel, weil wir ja den ganzen Tag unterwegs waren. Dann sind wir allemann zum Inder gegangen und haben uns was zu Essen geholt ♥ Das haben wir dann sozusagen ins Hostel geschmuggelt und uns dann ins Zimmer gesetzt und gegessen und geredet :) 
Haupttehma an diesem Abend: Paranormal Activity und Geister! An diesem Abend haben wir Toby richtig ins Leben gerufen. Muhaha 8)
Besonders begeistert von dem Thema waren glaub ich Inga und ich, also ich fands cool.
Mir wurden die Teile 1-3 erklärt und ich habe über Tokyo Night erzählt :D 
Dann hat sich das kleine Evakind wieder in die Bux geschissen vor Angst. 
Danach gings los :D Melina hat wieder für n paar Knaller gesorgt, das Weib ist echt bekloppt :D ♥ Irgendwie lagen wir alle vor Lachen am Boden, es gab immer irgendwas zum Lachen :D
An dieser Stelle: Lach....hdgdl...
Inga? .. und MILCH! :D Außerdem wurde das Haare-Bürsten hier zum Phänomen: Pia bürstete sich als ginge es um ihr Leben! :'D Alles war still und aufeinmal kam von oben: GIB ALLES PIAAAA! REIß DIE HAARE AUS, REIß DIE HAARE AUS! :'DDDDDDDDDDDDDD Ich habe Schluckauf vom lachen bekommen. 
Später hatte Eva dann (ich nehme an als Racheakt) ihren Putzfimmel ausleben müssen. Ingas Gesichtsausdruck währenddessen war der Beste :D Aber ja, auch ich wurde aggressiv davon. 
In dieser Nacht ist allerdings etwas ziemlich.. gruseliges passiert. Hier komme ich nochmal zu der Dusche. Ich habe ja bereits erwähnt, dass man in dieser Dusche eine sehr große Kraft braucht, damit man den Hebel fürs Wasser da umlegen kann. 
Mitten in der Nacht wurde ich dann wach, weil in der Dusche das Wasser lief! .. Isabell hat es auch gehört und gesehen. Und es war wirklich vorher nicht an! Das weiß ich 100%
Naja, Toby halt x)


Am Donnerstag waren wir wieder in Oxford unterwegs, ZUM GLÜCK! 
Oxford ist so schön und ruhig und alles drum und dran :) Wir waren im Oxford Castle. Interessant war es, bis zu dem Punkt an dem der scheiß Mönch da angefangen hat rum zu spuken. Ich war zwar gewarnt, dennoch war dies der Zeitpunkt, an welchem ich das Castle verlassen habe (als einzigste) weil ich so eine riesen Angst hatte.
Später hab ich allerdings noch Fotos mit ihm gemacht. :DDDDD
In diesem Castle habe ich dann noch wie Inga es nennt 'den Kauf meines Lebens getätigt'. Und jawohl, das habe ich! :D Eine grüne Röhre, die voll 3D ist und coole Geräusche macht :'D Zu dem Besten Einsatz dieser Röhre komme ich aber gleich nochmal :D
Außerdem gibt es für diese Röhre ein Alphabet :D Aber dazu komme ich auch gleich erst.


Danach waren wir im Pitt-Rivers-Museum, und das war das, was ich mir immer unter 'Museum' vorgestellt habe! Richtig cool war es da. Da waren ne Menge ausgestopfte Tiere, Schrumpfköppe, Skulpturen, antike Dinge, Skelette, Masken, ein japan-haus und so ein cooles Abzock-Ding mit Leuchtaugenpüppchen :D (da haben wir mal wieder unsere irrationalen Fähhigkeiten und unsere Besessenheit von Toby unter Beweis gestellt.) Außerdem war in dem Museum eine Mumie, da musste ich an die drei ??? denken, 'die flüsternde Mumie'. Die Mumie veranlasste mein Gehirn dazu, mir den Rest des Tages die Frage zu stellen: 'WIE HIESS DIESE DÄMELS MUMIE NOCHMAL?!' Kennt ihr das, wenn euch etwas auf der Zunge liegt, aber es euch einfach nicht einfällt?! ICH HASSE DAS! und natürlich fällt einem sowas dann immer kurz vorm einschlafen oder beim aufwachen ein. Aber bei mir wars diesmal anders, mir ist es mitten in der Nacht beim schlafen eingefallen, ich glaub Toby hat es mir geflüstert. (Ra-Orkon!!!)
Dann haben wir in diesem Museum noch eine kleine Horde von Schülern aus Oxford getroffen, HERCH waren die süß! *-* und wir durften die sogar fotografieren :) 
In diesem Museumgeschäft habe ich mir dann noch Guatemalan Worry People gekauft. 
Das sind Püppchen, denen man Abends vorm Schlafengehen all seine sorgen erzählt und danach legt man sie unter das Kopfkissen, dann schläft man und wenn man aufwacht, sind die Probleme von dem Worry People ausgetrieben worden, das ist ein alter Brauch der Maya Indians und sie helfen echt, ich hatte sie schonmal. Also ich glaube daran und mir haben sie geholfen, möget ihr mich für verrückt   erklären.
Danach hatten wir Freizeit und unsere Ziele waren: Primark und Poundland. Wir sind so um halb 3 ins Primark gegangen und ich glaube um 5 waren wir wieder draußen. Ich war eigentlich nicht erpicht darauf, so viel Zeit dort zu verbringen. Ich habe mir da eine Leggins, eine Uhr, Spangen und ein paar Schuhe gekauft. Meine Füße taten aber soooo weh, das ich eigentlich nurnoch da raus wollte! Aber die Anderen haben 587468 Jahre gebraucht. Aber zum Glück habe ich in jeder Situation eine Inga an meiner Seite! :D Sie war der gleichen Ansichten wie ich und so haben wir beide schon vorzeitig den Laden verlassen und uns auf eine Bank gesetzt :))) Das war ein schönes Gefühl. Und es war so lustig! :D Denn hier kam mein Rohr, was wir alle irgendwie schon wieder ausgeblendet hatten wieder zum Einsatz :D
Inga und ich haben uns über diese Geräusche so kaputt gelacht :D Und die Leute haben uns nur schief angeguckt, aber naja! :D Aber auch ohne das Rohr wars witzig. Fazit: INGA, DICH MAG ICH !
Als wir uns dann mit allen anderen wieder getroffen haben, sind wir ins O'Neills gegangen, ein echtes Irish Pub! Jahahaha! Ich hab mir darunter eine kleine, klapperige, verrauchte Bude vorgestellt, aber es war alles andere als das! Es war echt total schön darin, sehr gemütlich und eine angenehme Atmosphäre. Da hab ich nen total leckeren Kakao getrunken, zusammen mit Isabell und Melina :)
Dann kehrten wir zurück und dann riss erstmal meine neue Strumpfhose -.- Scheißkram.
Dieser Abend war mit Abstand der lustigste von allen :D 
Melina war auf 180 mit ihrer Laune, ich dachte schon ich wäre in einer Irrenanstalt gelandet :D Ich glaub Melina und ich waren am Schlimmsten mit unseren Lachanfällen und allem Möglichen :D Und hier komme ich nochmal zu dem Alphabet der Röhre xD
Also Melina hat uns erklärt, wie man mit dieser Röhre ganz einfach und praktisch mit Toby kommunizieren kann. Wenn das Geräusch hoch geht: A. Wenn es runter geht: B. Im Bogen: C. Wenn man es 4 mal von links nacht rechst schockelt: D, weil es der 4te Buchstabe im Alphabet ist. :'D und das Highlight: Einmal um den Kopf und einen Strich, das ergibt ein Q. :'DDDDDDD
An diesem Abend ist übrigens noch das Grave-Encounters Bild entstanden, das werde ich hier aber NICHT veröffentlichen. :DDDDDDDDDD
Außerdem haben wir zu sämtlichen Klingeltönen Dinge zugeordnet und jetzt haben wir eine zu-Klo-geh-Melodie, eine vom-Klo-wieder-komm-Melodie, eine Duschen-geh-Melodie, eine aus-der-Dusche-komm-melodie, eine Zimmer-verlass-Melodie USW! :D Ich könnte mich jahrelang darüber schlapp lachen :'DDD Auch hier hatte ich wiedermal Schluckauf vom Lachen :D


Am Freitag Morgen das übliche: Hass und Aggressionen, Frühstücken. Dann haben wir noch Geld von unserem Schatzi bekommen, das war echt guuuuut.
Als erstes waren wir heute in der Library, wo auch Harry Potter gedreht wurde! Das war wirklich awsome.
Leider war da Kamera-Verbot :/ Aber schön fand ichs trotzdem! *-*
Danach war wiedermal Freizeit angesagt. Und wo sind wir im Endeffekt gelandet? Richtig, wieder bei Primark. Da habe ich dann mein letztes Geld rausgehauen, für ein weiteres Paar Schuhe. Danach war ich absolut pleite, ich konnte mir noch einen BigMac leisten. 
Hier sind sehr süße Serienbilder entstanden. Auf dem Nach hause weg ist dann noch das Gruppenbild entstanden, worauf alle aus dem Zimmer zusehen sind :) Gemacht von einer niedlichen Engländerin :D <3 Dann waren wir erstmal im Hostel um uns auszuruhen. Und natürlich um Spöks zu machen :D Danach sind wir zum Weihnachtsmarkt gedackelt, wo ich direkt mal meine neuen Schuhe ausgetestet habe. Und ich mag sieeee! :-)
Der Weihnachtsmarkt war schön. Und lustig war es da auch :) Besonders der Stand 'GERMAN BRATWURST' hat mich und Inga seeehr beeindruckt :D 
Es war ein sehr guter Abschluss von einer schönen Fahrt :)

Danach waren wir ein letztes mal im
Hostel zu Abend essen. Und das war der Abend der Abende :D Ich will nicht wissen, wie weit man uns hat lachen hören, es war so extrem :'D Hier komm ich nochmal auf Leandro zusprechen x'D Heeeey, what's your name? - Leaaaandrooo :DD! - ...Sweet :) <-  :'DDDDD alles auf Melinas Mist gewachsen! x'DDDDDDDDD Boah ne ey :D
Abends haben wir dann wieder das übliche getan: Rumgespakkt und gelacht was das Zeugs hält :D 
Heute kam Eva wieder auf die Idee bei Melina im Bett zu schlafen -.- Boah und diesesmal hat es mich richtig aufgeregt! Ich wollte eine letzte, ruhige Nacht verbringen und ich frage mich einfach nur: wieso kann die nicht in ihrem eigenen Bett schlafen!? -.- Boaaaaah immer dieses rüseln und gekicher über mir, das Bett-wackeln usw! -.- ARRRHRHRHRHRHRHGGGG! -.-

Samstag war dann der Tag der Abreise :( Der Tag begann mit den altbekannten Hassgefühlen. Inga versteht mich.
Dann haben wir sauber gemacht (3 Primarktüten voll mit Müll) soweit es ging und alle Sachen nach unten geschleppt und auf unser Frühstück gewartet. Als Leandro reinkam schrie Melina erstmal über den ganzen Flur: Good Morning Leandro! :) :DDD
Das Frühstück war auch wieder endslustig und wir haben ein Foto mit Leandro gemacht :D

Dann sind wir los getuckert. Das übliche, nervige: Zug, Zug, Bahn, Latschen, Pass zeigen, Koffer wiegen, Pass, Koffer weg bringen, Tickets holen, Pass, Klo, Hungern, Dursten, Warten, Treppen, Treppen, Treppen, Warten, Drängeln, Pass, Ticket, Ticket, Pass. Und ENDLICH im Flieger sitzen! :)Und der Flug war super. Ein wunderschöner Anblick. Ich liebe fliegen. Und diesmal saß ich sogar am Fenster :) Jaja. Danach wieder: Pass, Koffer, Pass, Treppen und dann: AUTOFAHREN MIT DEUTSCHEM NETZ! FACEBOOOOOK! 


Fazit: Die Fahrt war super, genial und lustig. Es hat mir richtig gefallen und ich würds jederzeit wieder tun! Ich vermisse Oxford! 
und zum Schluss dann noch: UIKI UIKI UIKI UIKI! :D (Melina).


















Kommentare:

Anonym hat gesagt…

bisschen zu persönlich teilweise..hass und aggressionen

laura.miller hat gesagt…

das ist mehr oder weniger ironisch gemeint :D wissen die leute auch ;)